Notrufe: ► 122 Feuerwehr ► 133 Polizei ► 144 Rettung

AS + FMD - Übung

Am 24.Oktober fand eine gemeinsame Übung mit Atemschutz und Feuermedizinischem Dienst statt.

Es musste aus dem Schiffsrumpf des Überfuhr Standschiffes eine leblose Person gerettet werden, (Crashbergung) die anschl. von Feuerwehr Ersthelfern reanimiert wurde. Eine weitere Person mit Lebenszeichen musste per Korbschleiftrage an Land gebracht werden. Eine besondere Herausforderung für die Atemschutzträger war sich auf einem Schiffähnlichen Umfeld zu bewegen. Hier kam es auf die Zusammenarbeit der Kameraden/innen von AS und FMD an. Auch die Beleuchtung der Einsatzstelle und sicheres Arbeiten am Wasser machten die Übung sehr anspruchsvoll. Es sollte so realistisch wie möglich gearbeitet werden, was auch die Personalressourcen voll in Anspruch nahm. Die 17 Teilnehmer/innen der Übung waren voll gefordert – da auch alle in die Situation der Wiederbelebung eingebunden wurden.

Bei der Nachbesprechung gab es viele positive Feedbacks. Die Übung wurde von Franz Kindermann und Wolfgang Waldburger ausgearbeitet.

  • DSCN1682
  • DSCN1686
  • DSCN1705