Notrufe: ► 122 Feuerwehr ► 133 Polizei ► 144 Rettung

grundausbildung_2015.jpg

Feuerwehrhaus Ottensheim

Feuerwehrhausbau

Spatenstich 8.9.2000
Verbaute Fläche 780 m²
Nutzfläche/ Feuerwehr 850 m²
Wohnung: 96m²
Länge: 55m
Breite: 14,5m
Stellflächen: 7Stk. +1 Waschbox
Parkplätze: 18
Bausumme: € 1,7 Mio (inkl. Mwst.) 2011 Leasingfinanzierung abgeschlossen = im Eigentum der Marktgemeinde

Fahrzeughalle

Eingang – Chiplösung,
Deckensektionaltore – automatische Öffnung bei Alarmierung,
Versorgungsleitungen für jedes Fahrzeug – Elektrik/Druck- u. Abluft
Lautsprecher – w/Alarmierung, Funküberwachung, Durchsagen

Atemschutzwerkstätte

Atemmaskenwaschgerät, Maskentrockner, Füllstation für AS-Flaschen (Betriebsdruck 300bar), Anspeisung der Pufferflaschen im Keller über ASF)

Schlauchturm

Elektronisch gesteuerter Schlauchaufzug für 40 Schläuche, Schlauchwaschmaschine, Elektrische Schlauchaufwicklung,

Nebenräume

Werkstätte, Treibstoffraum, Lagerraum, (über Werkstätte), Kellerräume – Heizung, Lager- u. Waschraum

Kommandozentrale

Sirenensteuerung, Stille Alarmierung(Pager), Telefonalarmierung, Florianstation, Haustechnikpult, PC-Anlage, Telefonzentrale, Alarmvideoaufzeichnung, Wetterstation

Schulungsraum:

Platz für rd. 60 Personen, 2. Einsatzzentrale bei Katastrophenfällen, hochwertige Ausstattung für Vorträge, Feuerwehrarchiv, Statue HL. Florian (Geschenk v. Pfarrer Theobald zur Eröffnung)

20kW PV-Anlage am Hallendach

Die Marktgemeinde stellte der Fa. Helios das Dach des FF-Hauses zur Verfügung um darauf eine 20kW PV-Anlage zu errichten.  Anfang April 2014 ging diese in Betrieb. Die Anlage wird mit einem Bürgerbeteiligungsmodell finanziert und geht in 12 Jahren ins Eigentum der Marktgemeinde Ottensheim über. Die gewonnene Strommenge deckt den Jahresstrombedarf von rund 5 Haushalten.