Aus Übung wurde Einsatz!

Am Donnerstag fand die Gruppenübung der Gruppe 1 statt. Gemeinsam wurde eine Saugleitung aufgebaut und aus der Donau angesaugt um das Wissen unserer Maschinisten wieder aufzufrischen. 

Nach dem Zusammenräumen wurde in das Feuerwehrhaus eingerückt und das Fahrzeug versorgt. Kurz nachdem dieses wieder in der Fahrzeughalle eingestellt war, wurde die FF Ottensheim zu zwei überfluteten Kellern alarmiert. 

Das Wasser wurde mittels Nasssauger und Besen aus den Kellern gebracht und nach gut 45 Minuten konnte wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Monatsübung Juli

Die Monatsübung Juli drehte sich um das Thema „Abgestürzte Person im Bleicherbachtal“.
Zwei Personen stürzten beim Radfahren im Bleicherbachtal eine Böschung hinab und mussten von der Feuerwehr Ottensheim gerettet werden.


Mittels der Seilwinde unseres Rüstlöschfahrzeugs wurde eine Seilrutsche aufgebaut, um die erste Person, welche sich gut 15 Meter unterhalb des Forstweges befand, retten zu können. Da der Verletzte nur schwer zugänglich war seilte sich ein Feuerwehrmann direkt zu der Person ab. Der Verunfallte wurde in der Korbschleiftrage gesichert und anschließend über die Seilrutsche auf den Weg gezogen.
Ein weiterer Verletzter wurde unter einem Baum eingeklemmt und konnte durch die Kameraden gerettet werden.


Im Feuerwehrhaus wurden alle Fahrzeuge versorgt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Atemschutzübung mal anders!

Am 28.Juni trafen sich unsere Atemschutzgeräteträger zu einer etwas anderen Übung. – Belastungsübung am Fahrrad

Ausgerüstet mit persönlicher Schutzausrüstung und Atemschutzgerät wurde die Fahrt vom Feuerwehrhaus gestartet. Auf einem Rundweg zur Pesenbachmündung wurde die körperliche Fitness der Kameraden erprobt. Dabei wurde ein Augenmerk auf den Luftverbrauch und die Kondition der AS-Träger gelegt.  

Schiffsführerübung mit dem A-Boot

Ab Abend des 16. Mai fand eine Übung der Schiffsführer statt. 
Geübt wurden unteranderem der richtige Transport, das zu Wasser lassen und natürlich verschiedene Fahrmanöver am Wasser. So wie eine weitere breite Aufgabenpalette der Schiffsführer.

Anlegemanöver an Schiffskörpern und Brückenpfeilern, gefühlvolles Andocken bei Schwimmkörpern (Bojen) im fließenden Gewässer, 
sowie die Anwendung der Wurfleine, um in Not geratene Personen zu retten, waren die Hauptaufgaben der Teilnehmer.

Gruppenübung Gruppe 1

Am 10.06. fand die Gruppenübung der Gruppe 1 im Feuerwehrhaus statt.

Erklärt wurde das richtige Arbeiten mit den „Stab Fast“, womit man das Fahrzeug gegen umkippen stabilisieren kann. In weiterer Folge kümmerten wir uns um das korrekte Glasmanagement am Fahrzeug und alle Teilnehmer konnten das Schneiden und Spreizen mit dem hydraulischen Rettungsgerät und der Säbelsäge ausprobieren, um im Einsatzfall perfekt vorbereitet zu sein.

Atemschutzübung 23.04.2012

Aufgrund der Corona Pandemie wurde die Atemschutzübung der FF Ottensheim an zwei Tagen abgehalten. 

Am Donnerstag und Freitag bekamen die Atemschutzträger im Feuerwehrhaus die Aufgabe zuerst eine vermisste Person in einem verrauchten Keller aufzufinden und zu retten. 

Im Anschluss wurde kurz das Wissen rund um die Wärmebildkamera aufgefrischt und das richtige Öffnen einer Tür in einem Brandraum beübt. 

Übung Gruppe 1

Wie auch die zweite Gruppe, beschäftigte sich die erste Gruppe am 15.04.2021 mit dem Szenario „Verkehrsunfall Eingeklemmte Person“.

Zuerst wurden im Feuerwehrhaus alle notwendigen Geräte für einen Verkehrsunfall durchgegangen und im Anschluss an einem Fahrzeug eingesetzt. Zu Beginn wurde das KFZ untergebaut um es vor Wegrollen und Erschütterungen zu schützen. Mittels Federkörner wurden die Scheiben des Fahrzeugs entfernt um mit dem Hydraulischem Rettungsgerät eine Öffnung für die Personenrettung zu schaffen.

Übung Gruppe 2

Nur in kleinen Schritten geht es wieder Bergauf, wodurch am 08.04.2021 wieder eine Teilgruppenübung mit 10 Personen abgehalten werden konnte.

Um für den Ernstfall im technischen Einsatz „Verkehrsunfall“ vorbereitet zu sein, wurde das Szenario Schritt für Schritt durchgegangen und auch mit dem hydraulischen Rettungsgerät eine Großraumöffnung geschaffen.

Übung Gruppe 1

Nach langer Pause und einigen Onlineübungen dürfen nun endlich wieder Präsenzgruppenübungen unter der Einhaltung der aktuellen Covid 19 Maßnahmen abgehalten werden. Somit traf sich eine Kleingruppe der Gruppe 1 am 18.03.2021 im Feuerwehrhaus zur Gruppenübung.

Zuerst wurden im Stationsbetrieb alle Geräte für den technischen Einsatz aus unserem Rüstlöschfahrzeug durchbesprochen, um das bereits gelernte Wissen wieder aufzufrischen.

Bei der zweiten Station wurde eine möglichst schonende Rettung einer verletzten Person mittels Spineboard theoretisch erklärt und im Anschluss praktisch beübt.

Finnentest 2021

Der 05.02.2021 stand ganz im Sinne des Atemschutzleistungstestes für die Atemschutzträger der FF Ottensheim. Um die Corona Schutzmaßnahmen einzuhalten, wurde der sogenannte „Finnentest“ ab 15:00 gestaffelt abgehalten.

Im Viertelstundentakt wurden die Atemschutzträger/innen auf Herz und Nieren getestet. In fünf Stationen werden die Fähigkeiten hinsichtlich Kraft, Ausdauer, Motorik und Belastung überprüft. Dabei handelt es sich um 100m gehen ohne und mit zwei Kanistern, Stiegen auf- und absteigen, einen LKW Reifen 3m weit hämmern, unterkriechen und übersteigen von Hindernissen, und das aufrollen eines C-Schlauches. Während des Testes wird nach jeder Station der Puls des Atemschutzträgers gemessen.

Alle Teilnehmer konnten die Überprüfung positiv abschließen und sind somit für das Jahr 2021 einsatzbereit.